U-Bahn Karlis Eingebungen

( 0 Bewertungen )

Des Kriagszeitoita,
bei uns, den Menschn,
waunn wird des endlich aufhean?
Waunn wird a jeder
ois a Vurbüd,
vernünftig und friedlich wean?
So, dass des Wirkn
aner Kriagszeit,
’moi verschwindt, weit in die Fern.

Durch an Gewoitsakt,
zu fruah zu steam,
zeigt a Hirn von an Nochtscheam
bei dem, dem es föht,
denn a Nochtscheam,
is a Ding ohne des Hirn.

So stöt sich die Frog,
waunn wird denn der,
der die Gewoit gibt, kapiern,
der woahre Furtschritt
bei uns und in uns is, des Lebn -
mit Herz und Hirn bewusst zu gspian!

Gedicht 453 © Karl Lessiak
U-Bahn Karli aus Wien Floridsdorf