U-Bahn Karlis Eingebungen

( 0 Bewertungen )

Als ich einst ein Winzling war,
da war es, dass ich stand,
in meinem Gitterbettchen,
im schönen Heimatland,
dort wollt ich schon mit kleinen Äugelein,
die Welt um mich erkennen,
um dann danach, nachdem ich es lernte,
zu laufen und zu rennen.

Wodurch ich mit der Zeit erkannte,
im Sonnen- und im Abendschein,
mein Österreich, es ist zu zeigen,
es zeigt die Pracht, die Freude weckt,
auf jedem Platz und auch im Geiste,
in der Nähe, in der Ferne,
in der man fühlt, im tiefsten Herzen,
dass sich die Hand, zur Heimat streckt.

Mein Österreich, Du offenbarst,
ein wunderbares Geben,
indem Du Dich so prachtvoll zeigst,
Du wirst mir immer liegen.
Mein Österreich, mein Heimatland,
Du sprichst zu jedem Leben,
die Schönheit, die das Herz erfreut,
die muss man einfach lieben.

Gedicht 709 © Karl Lessiak
U-Bahn Karli aus Wien Floridsdorf