U-Bahn Karlis Eingebungen

( 1 Bewertung )

Jo friah,
is nur a Ofn gstaundn,
nur a Ofn, in an Raum,
des Göd, des hot recht gföht,
fia vü, vü mehr im Lebn,
so haum wir uns ois Menschn,
in jedn Raum fest zur’deckt,
die oitbewährtn Deckn,
die haum uns oin
die Wärme gebn.

Jo, jo, so woar’s, oi des,
des haum no vüle ’kennt,
zu dem sie heit no sogn,
im Zimmer in der Kötn,
do hot der Körper ’bebt,
des Schlofngeh woar frostig,
die Kötn, woar net sche,
die Deckn, haum uns gwärmt,
in Oarmut, ohne Woihstaund,
jo so, so haum wir glebt.

Gedicht 1739 © Karl Lessiak
U-Bahn Karli aus Wien Floridsdorf

Kommentare  

0 #1 elfriede 2012-03-15 10:38
Hallo Karli, super sind deine Gedichte!
Hab schon ein paar gelesen und werde ich sicher weiter machen.
Ganz liebe Grüße aus Bad Schallerbach. Elfriede
Zitieren