U-Bahn Karlis Eingebungen

( 1 Bewertung )

Sehr kla und siaß,
is die Ludmilla,
die öfters tramt
von ihrer Villa,
die öfters tramt
vom großn Göd,
des sie scho siehcht
in ihrer Wöt.

Auf amoi heat’s,
hea auf mi’n traman,
Du wirst wie wir,
des Göd versaman,
denn wir, die Großn,
wir san erfoahrn,
wir woin Dir doch nur
a Leidn, erspoarn.

O Schreck, sie siehcht
ihrn Tram verschwummen,
er, der verschwindt,
er wurd ihr gnumman,
so frogt man gern,
haß i Ludmilla,
denn sie is fern,
mei große Villa.

Gedicht 233 © Karl Lessiak
U-Bahn Karli aus Wien Floridsdorf